Disability and Active Citenzship DACTIVE

Projekts

Zusammenfassung

Das Ziel des Projekts D-ACTIVE ist es, in der besonders mit Ausgrenzung konfrontierten Zielgruppe der Menschen mit Lernschwierigkeiten eine aktive Bürgerschaft und die Möglichkeit zu lernen zu fördern. Die (sowohl institutionellen als auch privaten) Projektpartner erkannten die folgenden Probleme in Bezug auf die Zielgruppe:

  • Schwierigkeiten bei der Umsetzung von Maßnahmen zur Entwicklung von Schlüssel- und Fachkompetenzen (laut Empfehlungen des Europäischen Rates im Rahmen der Barcelona-Konferenz 12/05/2009 ET2020);
  • Schwierigkeiten bei der Bereitstellung europäischer Methoden zur Förderung der konkreten Entwicklung wichtiger Kompetenzen bzw. zur Förderung auf dem Weg zu aktiven Staatsbürgerinnen und Staatsbürgern und zu besseren Arbeitsplätzen.

Dauer

2 Jahre

Ziele

Zu den allgemeinen Zielen zählen:

  • die Entwicklung innovativer Lernansätze zur Förderung der Inklusion ausgegrenzter und benachteiligter Menschen (Menschen mit Lernschwierigkeiten) in die Gesellschaft und in den Arbeitsmarkt;
  • die Entwicklung von Systemen, mit Hilfe derer gute Praktiken in Bezug auf die Ausbildung von benachteiligten Menschen miteinander geteilt werden können und die Lernmöglichkeiten basierend auf der Teilnahme an Aktivitäten, die in der lokalen Gemeinschaft verwurzelt sind, fördern.

Zu den spezifischen Zielen zählen:

  • die Schaffung und der probeweise Einsatz von geeigneten Musterwerkzeugen und Musterausbildungskursen, die darauf abzielen, die Teilnahme von Menschen mit Lernschwierigkeiten an einer aktiven Bürgerschaft zu fördern;
  • die Bereitstellung der Muster und Werkzeuge auf europäischer Ebene für Expertinnen und Experten, Pädagoginnen und Pädagogen, öffentliche und private Aus- und Weiterbildungseinrichtungen und für Familien und Vereine, die mit Menschen mit Behinderung in Verbindung stehen.

Diese Ziele werden im Rahmen zweier Durchführungsphasen mit folgenden Inhalten erreicht:

  1. eine Untersuchung gemäß den ICF-Referenzparametern in fünf Ländern zur eindeutigen und sicheren Evaluierung der Ausgangssituation in Bezug auf das Ziel;
  2. die Erstellung von Richtlinien zur Durchführung der Probe-Kurse gemäß den ICF-Kriterien und den Richtlinien des Europäischen Rates;
  3. die erste Phase der probeweisen Durchführung: Umsetzung eines Musterkurses für Pädagoginnen und Pädagogen, die mit der Zielgruppe arbeiten;
  4. die zweite Phase des der probeweisen Durchführung: Umsetzung eines Musterkurses für Menschen mit Behinderung, der von den ausgebildeten Pädagoginnen und Pädagogen durchgeführt wird.

Ergebnisse

Zu den wichtigsten Ergebnissen zählen:

  • die Erstellung eines Handbuchs und versuchsweise Durchführung eines Musterkurses zur Ausbildung von Pädagoginnen und Pädagogen; damit sollen Maßnahmen umgesetzt werden, mit Hilfe derer Menschen mit Lernschwierigkeiten eine aktive Bürgerschaft entwickeln können;
  • die Erstellung eines Handbuchs und die versuchsweise Durchführung eines Musterkurses, den ausgebildete Pädagoginnen und Pädagogen bei ihrer Arbeit mit Menschen mit Lernschwierigkeiten nutzen können;
  • eine ständige Online-Plattform zur Beschaffung von Tools sowie zur Sammlung und zum Vergleich der Daten aus der Forschungsarbeit.

Zu den geplanten Auswirkungen zählen:

  • die Realisierung von Interventionsmodellen, die auf europäischer Ebene anerkannt und nutzbar sind;
  • die Nutzung der geschaffenen Modelle in der pädagogischen Arbeit sowie bei der Programmerstellung, in der Forschung und beim Vergleich in verschiedenen europäischen Ländern;
  • eine Verbesserung der Lebensqualität für Menschen mit Lernschwierigkeiten und deren Familien;
  • die Entwicklung von Möglichkeiten, ihr Recht auf eine aktive Bürgerschaft auszuüben;
  • das Erreichen der Zielsetzungen des Europäischen Rates.

^ Back to Top

logo Lifelong Learning Programme (LLP) The D-Active Project (Disability and Active Citizenship - LLP / Grundtvig - Multilateral Projects - Ref. 510773-LLP-1-2010-1-ITGRUNDTVIG-GMP) has been funded with support from the European Commission, represented by the Education and Culture DG. This publication reflects the views only of the author/project group, and neither the Commission nor the DG can be held responsible for any use which may be made of the information contained therein.

D-Active - Disability and Active Citizenship - LLP / Grundtvig - Multilateral Projects - Ref. 510773-LLP-1-2010-1-ITGRUNDTVIG-GMP
Coordinator: Co&So Firenze – Via L. Pellas, 20 A/B – 50141 Firenze ITALY – t +39 055 45 04 74 – f +39 055 45 08 00 – www.coeso.org